Bookmark |  Impressum |  Kontakt |  25.05.2019 00:11 
gehostet bei:
Greatnet.de- Ohne Umweg zum Erfolg
 Landschaft

Über Rerik...
Blick zur Halbinsel Wustrow
Bild: Blick zur Halbinsel Wustrow, links: Salzhaff, rechts: Ostsee
Rerik
Die Stadt Rerik, bis 1938 Alt-Gaarz, ist ein Ostseebad im Landkreis Bad Doberan in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland). Die Stadt liegt zwischen Salzhaff und Mecklenburger Bucht. Rerik wird zusammen mit sechs weiteren Gemeinden im Amt Neubukow-Salzhaff mit Sitz in Neubukow verwaltet. In Rerik leben ca. 2350 Einwohner.

Geschichte
Die Stadt entstand, in ihrer jetzigen Form, nach einer Gebietsreform während der Zeit des Nationalsozialismus. Sie wurde nach einer Wikingersiedlung namens Reric benannt, die man damals auf dem Gebiet der heutigen Stadt vermutete, welche jedoch in den 1990er-Jahren vor der Insel Poel gefunden wurde.
Auf der vorgleagerten Halbinsel Wustrow wurde ab 1933 die Flackartillerieschule 1 mit ausgedehnten Kasernenanlagen für über 3000 Personen und Übungsplätzen angelegt. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurden letztere zum Teil zerstört. Die Kaserne diente dann bis 1993 der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland als Standort. Das Gelände ist wegen Munitionsrückständen bis heute für die öffentlichkeit gesperrt.

Lage
Rerik liegt am nordöstlichen Ende des Salzhaffes, einem Teil der Wismarer Bucht zwischen dem Festland und der Halbinsel Wustrow. Großräumig gesehen liegt die Stadt ca. 35 km westlich von Rostock und 35 km nordöstlich von Wismar. östlich schließt sich die Kühlung an, ein waldreicher Höhenzug.

Die "Kühlung..."
...ist ein bis zu 129,7 m hoher, waldreicher Höhenzug in Mecklenburg- Vorpommern. Der Name soll sich herleiten von dem Wort "Kuhlen" (in Bezug auf die starken Zerklüftungen dieses Gebietes).Die kuppige Hügellandschaft der Kühlung, die überwiegend von im Sommer kühlendem Mischwald (vor allem Buchen, aber auch Eichen) bestockt ist, entstand während der letzten großen Eiszeit.

Die Kühlung Sie gehört zur Hauptendmoräne des Pommerschen Stadiums der Weichselvereisung (vor ca. 15.600 Jahren), und bildet gleichzeitig die Eisrandlage eines weiteren Gletschervorstosses dieses Stadiums, der Rosentaler Staffel (vor ca. 13.700 Jahren). Vier weitere Gletscherstopps zwischen diesen beiden Eisvorstößen könnten an der Landschaftsgenese ebenfalls mitgewirkt haben. Im Ergebnis dessen entstand hier die schönste Stauch-Moräne Mecklenburg Vorpommerns und Brandenburgs. In ihrer Struktur gleicht die Kühlung eher einem miniaturisierten Mittelgebirge. Es gibt überaus enge Täler und steile Anstiege, wie sie sonst für die Endmöränen des Baltischen Landrückens kaum üblich sind. Einige Findlinge, insbesondere der Elefantenstein und die Schildkröte an der Ostsee-Küste beim nur wenige Kilometer entfernten Rerik, weisen noch auf die Eeisige Verfrachtung von Gesteinsmaterial hin.

In der Hügellandschaft und in ihrer Umgebung gibt es viele Großsteingräber, die auf frühzeitige Besiedlung schließen lassen. Es gibt Gang- und Hünengräber, Groß- und Urdolmen aus der Jungsteinzeit, die etwa zwischen 4000 und 3000 v. Chr. errichtet wurden.
An verschiedenen Stellen bieten sich von den zahlreichen Wander- und Radwegen, die an Bächen und Tümpeln vorbeiführen, gute Aussichtsmöglichkeiten - auch auf die Ostsee. Man kommt darauf an interessanten Naturdenkmälern vorbei - wie Gräbern und Findlingen. Außerdem gibt es ein paar Herrenhäuser, schöne Bauten, Jugendstilvillen und Parkanlagen.

Das Salzhaff...
Das Salzhaff ...ist ein durch die Nehrung der Halbinsel Wustrow und der Halbinsel Boiensdorfer Werder von der Ostsee fast abgetrennter Teil der Wismarer Bucht. Es befindet sich südlich der Stadt Rerik in Mecklenburg-Vorpommern und südwestlich des Badeortes Kühlungsborn im mittleren Mecklenburg. Die Halbinsel Wustrow wurde bis zum Abzug der Sowjetarmee Anfang der 90er Jahre militärisch genutzt; die im westlichen Teil des Salzhaffs liegende Nebenbucht Kroy und die vorgelagerte Sandinsel stehen unter Naturschutz. Das Salzhaff ist eine beliebte Urlaubs- und Erholungsregion. Das flache Gewässer eignet sich hervorragend als für Segler und Surfer.

Quelle:   www.wikipedia.org    Lizenzbedingungen: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Lizenzbedingungen
© 2006-2019 by www.rerik-holiday.de